EmoTrance Basis-Training

1. Tag: EmoTrance für sich selbst einsetzen

Am diesem Tag erarbeiten wir die EmoTrance-Grundtechnik und ein wenig der Hintergründe und werden die Technik vor allem praktisch anwenden. Dabei werden wir mehrere wichtige Themen bearbeiten.

  • Erlebe, WIE GUT Du Dich fühlen kannst
  • Finde heraus, wie Du Deinem Leben neuen Schwung, neue Energie geben kannst
  • Lerne, Deine Stimmungen zu meistern
  • Gewinne Wohlgefühl und Energie aus Beleidigungen und Kritik, genauso wie aus Anerkennung und Komplimenten.
  • Lerne, einschränkende Glaubenssätze aufzulösen
  • Schöpfe reichlich Kraft und Freude aus den Energie-Ozeanen
  • Ausführliche Seminarunterlage – deutsche Übersetzung des Originals von Silvia Hartmann

2. Tag: Mit EmoTrance anderen Menschen helfen

An diesem Tag geht es darum, wie wir mit EmoTrance anderen Menschen helfen. Das können Deine Freunde sein, Deine Familie oder Kollegen. Gerade auch als Coach, Berater oder Therapeut unterschiedlichster Richtungen (auch in der Körperarbeit) kannst Du von diesem Training profitieren. Du lernst in diesem Training wie Du Klienten oder einfach Deine Mitmenschen professionell durch den EmoTrance-Prozess führst. Du führst dabei keine Behandlung im herkömmlichen medizinischen oder psychotherapeutischen Sinne durch: es
geht um energetisches Wirken des Klienten selbst, das Du anleitest und unterstützt. EmoTrance ist also ein wertvolles Instrument für Therapeuten wie für Nicht-Therapeuten.

Du bekommst hier tatsächlich ein Instrument und ein Training, mit dem Du sehr bald professionell andern Menschen helfen kannst, ihre Emotionen zu bewältigen, ihr Energiesystem zu reparieren (heilen). Weil EmoTrance in seiner Grundstruktur sehr einfach ist, werden wir den
größten Teil des Tages mit Übungen verbringen. Du wirst somit mehrere Gelegenheiten haben, in der Rolle als Practitioner aktiv die Anwendung zu üben. Auch eine simulierte Telefonsitzung gehört dazu.

Wichtig:
Das EmoTrance-Zertifikat allein ist keine Berechtigung dafür, Heilbehandlungen für körperliche oder geistige Krankheiten anzubieten oder durchzuführen. Dazu brauchst Du die rechtmäßigen Befähigungen und Genehmigungen.

Was Du mit EmoTrance nicht brauchst:

  • Umfangreiches theoretisches Wissen
  • Kenntnisse über Meridiane oder andere Energiesysteme
  • Hellsichtigkeit oder Intuition
  • Charisma
  • Große Heilkräfte
  • Meditationserfahrung
  • und vieles mehr…

Du kannst also nach diesem Wochenende bald beginnen, Dein Geschäft/Deine Praxis mit EmoTrance aus- oder aufzubauen.
Ein wenig weiteres Üben sei durchaus noch empfohlen – z. B. Sitzungen zum reduzierten „Trainingspreis“ – aber Du wirst gut vorbereitet sein.

Ich habe in paar Fälle erlebt, in denen sich Practitioner nicht recht in der Lage fühlten, EmoTrance kompetent einzusetzen, doch das Gefühl konnten wir mit EmoTrance behandeln. Es hatte sich als eine innere Blockade erwiesen, nicht als ein Problem der Kompetenz.

  • Wann willst Du beginnen, professionell mit Menschen zu arbeiten – z. B. als Lebensberater, als Freund, als Coach oder Kollege?
  • Wie willst Du EmoTrance als Therapeut einsetzen um schnell und angenehm zu helfen?
  • Wann willst Du als Heilpraktiker Deine Möglichkeiten erweitern?
  • Willst Du mit EmoTrance neue Zielgruppen gewinnen?
  • Arbeitest du mit einer anderen Technik der energetischen Psychologie und suchst eine gute Ergänzung? Mir ist noch keine Technik/Methode bekannt, mit der sich EmoTrance nicht kombinieren ließe.

Natürlich kannst Du an diesem Tag auch einfach nur Deine eigenen Themen bearbeiten und Deine EmoTrance-Kenntnisse vertiefen. Allerdings ist EmoTrance ein so wertvolles Hilfsmittel, daß wir es – wie ich finde – nicht für uns behalten sollten.

  • Du gewinnst an diesem Tag einen besseren Einblick in die Grundgedanken von EmoTrance
  • Du lernst Wege kennen, den Heilungsprozess zu beschleunigen
  • Du findest heraus, wie Du mit Schilden, Blockaden und tiefsitzenden energetischen Verletzungen umgehen kannst
  • Lerne, wie Du EmoTrance-Sitzungen auch über das Telefon leiten kannst: Eine ausgezeichnete Möglichkeit Deine Reichweite zu vergrößern.
    So kannst Du sogar weltweit arbeiten. Auch in dieser wirtschaftlich schwierigen Zeit kannst Du so mehr Menschen erreichen, und diejenigen, die mit Dir arbeiten, sparen Zeit und Geld.
  • Umfangreiche Seminarunterlage – deutsche Übersetzung des Originals von Silvia Hartmann (Wert 19,95)
  • Handbuch wie man EmoTrance-„Heilkreise“ aufbaut und betreibt. Das sind themenorientierte Gruppen, die Du gegen Gebühr anbieten kannst. Eine gute Gelegenheit, Deine Umsätze auszubauen – ein tolles Instrument für alle EmoTrance Practitioner. Deutsche Übersetzung des Originals von Silvia Hartmann (Wert 19,95)
  • Am Ende des Tages: EmoTrance Practitioner-Zertifizierung einschließlich:
    • Lizenz für 1 Jahr (Wert ca. EUR 40,- je nach Wechselkurs).
    • Listung im offiziellen Practitioner-Verzeichnis von emotrance.com für 1 Jahr.
    • Backlink vom Practitioner-Verzeichnis zu Deiner Homepage (gut für Deine Platzierung bei den Suchmaschinen).
    • Eine Stunde Coaching am Telefon mit Master Trainer Detlev Tesch persönlich (Wert 153,- Euro).

*Hier gibt’s die EmoTrance Termine und Seminargebühren